Spieledatenbank

Teile deine Spiele und finde jede Menge neue kreative Spielideen!

„Vater Zeit“ braucht einen Nachfolger

8 - 11
10 - 30
02:30h
  • Außenspiel, Stadtspiel
  • Ein Spiel von: Lutins St.Paul

Material

  • 1 Fotoapparat pro Gruppe
  • mit Zitaten bedruckte Zettel
  • Kartons als Tafel für Sprüche
  • Kostüme (Gnom, Zeitvater)
  • Ev. Material für Zusatzspiele

Spielerklärung

Spielerklärung:

Ziel des Spiels ist es, „Vater Zeits“ Nachfolger die „goldenen Regeln der Zeit“ zu lehren.

Einleitung

Die Spieler werden in Gruppen aufgeteilt. Man erklärt ihnen, dass „Vater Zeit“ (ein Leiter) langsam zu alt wird, um seine Arbeit seriös fortführen zu können. (Zum Beispiel vergeht die Zeit plötzlich in der Schule zu langsam und am Wochenende zu schnell…) Er möchte seinem Nachfolger die „goldenen Regeln der Zeit“ weitergeben, jedoch kann er sich nicht mehr ohne Weiteres an diese erinnern. Er braucht also kleine Denkanstöße, die ihm die Wichtel liefern können, indem sie Aufgaben erledigen, die mit der Zeit in Verbindung stehen. Diese Aufgaben werden den Gruppen an Posten mitgeteilt, die in der Stadt verteilt sind. (Es kann je nach Anzahl Leiter mehrere Posten geben.) Nach erledigter Aufgabe erhalten die Wichtel eine der besagten Regeln, die sie bis zum Ende des Spiels behalten müssen. Achtung, es gibt einen bösen Gnom, der in der Stadt herumirrt und nur darauf wartet, die Zeitregeln zu klauen, um selbst Herrscher der Zeit zu werden!

Spiel

Die Gruppen laufen zu einem Posten, wo ihnen eine Aufgabe zugeteilt wird. Hier nun mehrere Beispiele:

  • Mithilfe eines Fotoapparates die wichtigste Uhr der Stadt fotografieren gehen.
  • Herausfinden, wann der letzte Zug/Bus aus dem Dorf/der Stadt fährt.
  • Eine Situation darstellen, in der die Zeit gefühlt langsamer bzw. schneller vergeht und diese fotografieren.
  • Eine Werbung für ein neues Modell einer Uhrenmarke machen.
  • Kleine Spiele: Tick, Tack, BOOM; 1,2,3 … Piano
  • Die 4 Jahreszeiten darstellen
  • Anhand eines Fotos beweisen, dass heute der xx vom xx 20xx (Datum) ist.
  • Wie lange dauert es… (z.B. ungefähr eine Runde ums Stadion zu laufen, von diesem zu jenem Ort zu kommen usw.)
  • Eine Sonnenuhr basteln.
  • Quizfragen: Wie lange braucht die Erde für eine Umdrehung um die eigene Achse bzw. für eine Drehung um die Sonne? Wie lange braucht der Mond für 1 Umdrehung um die Erde? Usw.

Für alle Aufgaben können Passanten um Hilfe gebeten werden.

Nach erledigter Aufgabe, wird der Gruppe eine Zeitregel anvertraut, da sich „Vater Zeit“ dank des Denkanstoßes wieder an diese erinnern kann. Hierzu wieder einige Beispiele (die im Grunde nur Zitate oder Fakten in Verbindung mit dem Wort „Zeit“ sind):

  • Je schneller man sich bewegt, desto langsamer vergeht die Zeit.
  • Zeit ist Geld.
  • Vergeude deine Zeit nicht damit, zu versuchen, die Zeit zu verstehen.
  • Wer Zeit hat und auf die Zeit wartet, verliert seine Zeit.
  • Wer Zeit hat, hat Leben.
  • Man muss ein Kind seiner Zeit sein.
  • Zeit ist der Vater der Wahrheit.
  • Die Zeit wartet nicht.
  • Zeit, welch wundervoller Radiergummi.
  • Wer zeitig gibt, der gibt doppelt.
  • Die Menschen sagen, dass die Zeit vergeht und die Zeit sagt, dass die Menschen vergehen.
  • Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin.

 

Ende

Sind alle Zitate erspielt und verstanden, können alle Gruppen zusammenkommen und ihre „Beute“ zusammenlegen. Diese wird eventuell symbolisch auf einen großen Karton geklebt, der dann feierlich „Vater Zeits“ Nachfolger verliehen wird, während Erster verspicht, in den Ruhestand zu gehen. Der böse Gnom ergibt sich und verspricht, dem neuen „Vater Zeit“ von nun an treu ergeben zu sein. Von diesem Moment an nimmt die Zeit wieder ihren gewohnten Lauf, sodass es auch wieder genügend Zeit zum Spielen gibt

Variante

Das Spiel kann beliebig verlängert/verkürzt werden, indem die Anzahl Spiele angepasst wird. Das Thema kann ebenfalls geändert werden. So könnte es beispielsweise um Phänomene wie das Wetter oder aber um Werte wie z.B. Freundschaft gehen. In diesem Fall sollten die Sprüche ebenfalls angepasst werden. Die Sprüche können auch in einer Geheimschrift geschrieben sein, die es vorerst zu entschlüsseln gilt.