Spieledatenbank

Teile deine Spiele und finde jede Menge neue kreative Spielideen!

Massagen – Meditatives

8 - 18
3 - 30
00:15h
  • Entspannungsspiele, Minispiele, Ohne Material

Material

  • Tennisbälle
  • ggf. Decken oder Isomatten zum Drauflegen

Spielerklärung

Für Verspannungen im Körper sensibel werden:

Einfache Massagen und Akupressuren bieten gute Möglichkeiten, Verspannungen im Körper leichter aufzuspüren. Die angenehme Durchblutung nach einer Massage bringt das Körpergefühl wieder zurück.

 

Hände und Handgelenke

Die Finger einzeln und im ganzen Verband Richtung Herz (Handgelenk) solange kneten (drücken) und streifen, bis ein angenehm wärmendes Gefühl entsteht.

 

Fußsohlen

Zehen, Fußsohlen und Knöchel ganz nach eigenen Bedürfnissen kneten, streifen und massieren, bis durch die vermehrte Durchblutung eine wohltuende Wärme zu spüren ist.

 

Kopfmassage

  1. Mit den Fingern die Halswirbelsäule im Nackenbereich mehrmals kräftig von unten Richtung Schädelbasis hinauf streichen.
  2. Den unteren Rand des Schädelknochens entlang wandern, von der Mitte zu den Ohren und diesen Bereich unter starkem Druck massieren.
  3. Vom Hinterkopf mit den Fingerspitzen die ganze Kopfhaut entlang bis zum Stirnbereich massieren. Dabei ein paar Mal kräftig an der Kopfhaut rütteln, als sollte diese vom Schädelbereich gelockert werden.
  4. Als Letztes die Stirn massieren, indem mehrmals von der Mitte nach außen gestrichen wird.

 

Gesichtsdruckmassage

Nachfolgendes Massieren oder Drücken der angegebenen Akupressur Punkte wirkt sehr belebend und erfrischend auf Geist und Körper und sorgt vor allem dafür, hellwach ins Jetzt zu kommen.

Entlang der Augenbrauen befinden sich viele Akupressur Punkte. Knetet diese zwischen Daumen und Zeigefinger gut durch. Geht dann den oberen Knochenrand der Augenhöhle mit leichtem Daumendruck vorsichtig so entlang, dass der Daumen von außen in Richtung Nase wandert und mit seiner Innenseite den Knochen sanft massiert. Je mehr ihr versucht, unter den Knochen in Richtung Augenhöhle zu langen, desto mehr Akupressur Punkte erreicht ihr. Das darf nur so weit geschehen, dass der Augapfel nicht berührt wird. Oberhalb des inneren Augenwinkels, direkt neben der Nasenwurzel, sitzt zirka einen halben Zentimeter tief ein zentraler Akupressur Punkt. Ihr habt ihn gefunden, wenn ihr bei Druck einen leichten Schmerz fühlt. Massiert diese beiden Punkte vorsichtig und ausgiebig.

Am inneren Eckpunkt der Wangenknochen liegen zwei weitere wichtige Akupressur Punkte. Diese Punkte findet ihr, indem ihr den Mittelfinger neben den unteren Rand der Nasenflügel legt. Legt nun den Zeigefinger direkt daneben auf und tastet jeweils mit dem Zeigefinger unter leichtem Druck die unmittelbare Umgebung ab. Wenn ihr einen leichten Schmerz verspürt, dann habt ihr die richtigen Punkte gefunden. Massiert diesen unter leichtem Druck.

 

Rücken

Mit ein oder zwei Tennisbällen gleichzeitig lässt sich der Rücken eines Partners auch durch die Kleidung hindurch sehr effektiv massieren. Der Massierte sollte dabei auf dem Bauch liegen. Mit den Handflächen werden die Bälle mit sanftem Druck über den Rücken gerollt. Lasst eine angenehme Musik dazu spielen.

Nach 5 Minuten ist Partnerwechsel.

Hinweis: Vor dem Aufstehen sollte der eben Massierte die Massage noch ein wenig in sich nachspüren. Der Entspannungseffekt der Massage hält auf diese Weise wesentlich länger an.

In der KLJ-Bibliothek findest Du hierzu jede Menge Anleitungen und Texte (für jedes Alter).

 

Auswertung

Am Ende jeder Gruppenstunde sollte eine Auswertung gemacht werden. Dies um eine Idee zu erhalten, wie die Aktivität angekommen ist.

Auch hier gibt es jede Menge Methoden, die sich ebenfalls in unserer Bibliothek verstecken,…


Datei-Anhänge