Jugendkonferenz

Rund alle sechs Monate findet eine EU-Jugendkonferenz im jeweiligen Land der EU-Ratspräsidentschaft statt.

Die Jugendkonferenzen finden im Rahmen des EU-Jugenddialoges statt: Junge Menschen und Entscheidungsträger werden an einen Tisch gesetzt, damit sie sich über eine bestimmte Fragestellung austauschen. Die Themen werden europaweit vorgegeben und von sogenannten „Nationalen Arbeitsgruppen“ im eigenen Land bearbeitet und in Umlauf gebracht. Die Ergebnisse der Befragungen und Diskussionen nehmen die Jugendvertreter der verschiedenen Länder mit zu den europäischen Jugendkonferenzen.

Darum treffen auf den Jugendkonferenzen Jugendvertreter und die zuständigen Jugendbeauftragen aus den Ministerien aus allen 28 EU-Mitgliedsländern zusammen. Gemeinsam arbeiten sie die Ergebnisse aus den nationalen Konsultationen heraus, suchen Gemeinsamkeiten, Schwerpunkte und bündeln die Lösungsvorschläge. Dies geschieht in der Regel im Rahmen von Workshops, in denen die Jugendlichen und Entscheidungsträger auf Augenhöhe zusammenarbeiten.

Am Ende der Konferenz steht ein gemeinsamer Forderungskatalog, der auf dem Input vieler junger Europäer beruht. In Ostbelgien suchen wir immer wieder Vertreter für die EU-Jugendkonferenz.

Wenn du reiselustig, kontaktfreudig, und gesellschaftlich interessiert bist, informiere dich auf unserer Webseite: