Koordinationsstelle Europäischer Freiwilligendienst

Der RDJ ist die Koordinationsstelle für Europäische Freiwillige, die in den Ostbelgischen Jugendtreffs aktiv sein wollen. Er schaut mit den Jugendarbeitern, welche Erwartungen sie an die Freiwilligen haben, stellt Anträge bei Erasmus +, vermittelt und begleitet als Mentor.

So konnte Elena Moldonado aus Bozen (Italien) von September 2016 bis Juli 2017 in dem Jugendtreff in Eupen aktiv sein, ihre Deutschkenntnisse verbessern und Belgien kennenlernen.

2017-2018 wurde der Jugendtreff X-Dream Eupen von zwei Freiwilligen unterstützt: Filippo Biancho aus Verona (Italien) und Matthieu Dijoux aus den Îles-de-la-Réunion (Frankreich). Beide lernen zum ersten Mal Deutsch und bringen ihre Hobbies in den Jugendtreffalltag ein; Filippo das Kochen und Matthieu das Filmedrehen.

Von Januar 2019-August 2019 war Ida Focks (Deutschland) als europäische Freiwillige im Jugendtreff X-Dream aktiv. Einen Tag in der Woche verbrachte sie auch im RDJ und unterstützte bei administrativen Aufgaben oder bei der Öffentlichkeitsarbeit. So sind die Videos zur Bewerbung des Starts des 15. Mandats durch Ida entstanden.

Von September 2019-April 2020 hat Annika Filipp (Deutschland) zeitweise den Jugendtreff X-Dream und zwei Tage pro Woche den RDJ unterstützt. Sie half bei der Verbreitung der Ergebnisse des EU-Jugenddialogs und koordinierte eine Arbetisgruppe, die sich mit einer Veranstaltung zu „mental health“ beschäftigte.