Spieledatenbank

Teile deine Spiele und finde jede Menge neue kreative Spielideen!

Tom und das Erdbeermarmeladenbrot mit Honig

5 - 8
10 - 30
01:00h
  • Abendaktivität, Außenspiel
  • Ein Spiel von: KLJ Ostbelgien

Material

  • Mehl
  • Gummibärchen
  • 2 Eimer
  • Schwamm
  • 20 Blumenbilder
  • Leiter in Rollen: Tom, Bäcker, Erdbeermaus, Krokodil, Erdbeermaus

Spielerklärung

Tom hat großen Hunger und sehnt sich nach seinem absoluten Lieblingsessen: ein leckeres Erdbeermarmeladenbrot mit Honig. Leider hat er die nötigen Zutaten nicht im Haus, deshalb begibt er sich auf den Weg um Brot, Marmelade und Honig zu besorgen.

Zuerst geht Tom zum Bäcker, wo er das beste Brot der ganzen Gegend besorgen will. Dort ist das Brot immer so frisch, dass Tom sogar bei der Zubereitung zugucken kann. Als der Bäcker das Mehl für das Brot in die große Rührschüssel gibt, bemerkt er, dass sich darin seltsame Klumpen befinden. So kann er das Brot auf keinen Fall zubereiten! Die Klumpen müssen aus dem Mehl gesammelt werden.

 

1. Spiel:

In einer Schüssel mit Mehl sind Gummibärchen versteckt. Die Kinder müssen diese nun mit dem Mund aus dem Mehl fischen.

Jetzt, wo das Mehl wieder rein ist, kann der Bäcker endlich das Brot backen. Er schenkt Tom das Brot, da er sich so viel Mühe mit dem Mehl gemacht hat. Tom freut sich riesig, doch sein Magen knurrt weiter. Um seinen Hunger zu stillen, begibt er sich nun auf dem Weg zur Erdbeerplantage.

Die Erdbeerplantage gehört der Erdbeermaus. Sie weiß alles über Erdbeeren und deshalb wachsen hier auch die süßesten Beeren auf der ganzen Welt. Sie erzählt Tom, dass Erdbeeren zum Wachsen viel Liebe und Geduld brauchen. Außerdem müssen sie vor allem an warmen Tagen mit ausreichend Wasser versorgt werden. Heute ist es ausgesprochen heiß und deshalb kommt die Erdbeermaus kaum mit dem Gießen nach. Tom, der sich nach ein paar Erdbeeren für seine Marmelade sehnt, beschließt der Erdbeermaus zu helfen.

 

2. Spiel:

In einem Eimer mit Wasser befindet sich ein Schwamm. Einige Meter entfernt steht ein zweiter Eimer mit einer Markierung. Jeweils 2 Kinder müssen den Schwamm zwischen ihre Stirn klemmen und die Strecke bis zum zweiten Eimer zurücklegen ohne dass der Schwamm herunterfällt. Dort angekommen müssen sie den Schwamm durch bewegen der Köpfe auswringen und ihr anschließend zum ersten Eimer zurückbringen, damit die nächsten Kinder starten können. Ist der zweite Eimer bis zur Markierung mit Wasser gefüllt, ist genug Wasser vorhanden, damit die Erdbeeren wachsen können.

Geschafft! Die Erdbeeren sind mit Wasser versorgt und können nun in Ruhe wachsen. Wie sich Tom erhofft hat, belohnt ihn die Erdbeermaus mit einigen Erdbeeren. Daraus will Tom nun Marmelade machen, doch auch hierfür benötigt er Hilfe. Die einzige Erdbeerquetsche in der Gegend gehört dem Krokodil. Nur mit dieser Quetsche können die Erdbeeren zu Marmelade weiterverarbeitet werden. Leider ist das Krokodil nicht für seine Freundlichkeit bekannt. Tom darf die Erdbeerquetsche nur dann benutzen, wenn er für das Krokodil die Rüben erntet. Eigentlich hat Tom keine Lust auf die Arbeit, doch die Aussicht auf sein Erdbeermarmeladenbrot mit Honig spornt ihn an.

 

3. Spiel:

Die Kinder sind die Rüben. Sie legen sich im Kreis auf den Boden, mit den Köpfen zur Mitte. Nun hacken sie sich mit den Armen ein. Tom muss nun die Kinder an den Beinen herausziehen. Sobald ein Kind rausgezogen wurde, müssen die Kinder den Kreis wieder schließen.

Tom hat es geschafft und darf die Erdbeeren zu Marmelade quetschen. Jetzt, wo die Marmelade endlich fertig ist, fehlt nur noch eine einzige Zutat: der Honig. Und woher bekommt man Honig? Von den Bienen natürlich. Wie wir alle wissen, sammeln die Bienen Pollen von den Blumen und stellen damit die köstliche, klebrige Masse her. Zu Toms Entsetzen, wurden die letzten Honigvorräte vor 5 Minuten verkauft und die Bienen müssen erst wieder neuen Honig herstellen. Tom erklärt sich bereit, die Bienen bei der Pollensuche zu unterstützen.

 

4. Spiel:

Ihr benötigt für dieses Spiel 20 kleine Bilder von Blumen. Diese kleinen Bildchen werden auf dem Gelände oder im Gruppenraum versteckt. Nun müssen die Kinder durch die Gegend laufen um die Blumen einzusammeln und zu dem Leiter zu bringen.

Endlich hat Tom alle Zutaten für sein Erdbeermarmeladenbrot mit Honig zusammen. Er beißt ein Stück davon ab und ist sich sicher, dass sich die ganze Arbeit dafür gelohnt hat.