Spieledatenbank

Teile deine Spiele und finde jede Menge neue kreative Spielideen!

Auswertungsspiele

6 - 18
5 - 35
00:25h
  • Ohne Material

Material

  • ggf. Papier und Stifte
  • ggf. vorbereitete Bilder (s. Zielscheibe, Pizza, Männchen im Baum)
  • ggf. rote, gelbe, grüne Karten (für entspr. Spiel)
  • ggf. Koffer und Mülleimer (für entspr. Spiel)

Spielerklärung

Bei den meisten Spielen handelt es sich um einen spielerischen Einstieg in ein Auswertungsgespräch. Das bedeutet, dass ihr zum einen Zeit für das Spiel aber zum anderen auch Zeit für eine Feedback Runde einplanen solltet.

Bei Auswertungen solltet ihr darauf achten, dass jeder, der möchte sich beteiligen kann, dass die, die möchten auch zu Wort kommen, kurz, dass die Grundregeln der Aussprache beachtet werden.

• Auf eine Zielscheibe Stimmung und Meinung zu verschiedenen Bereichen ausdrücken
Ihr malt eine große Zielscheibe auf ein Papier. Der äußere Ring erhält z.B. 10 Punkte, der innerste 100. Dann könnt ihr die Scheibe durch horizontale, vertikale und diagonale Linien aufteilen. In die so entstandenen Teilstücke, schreibt ihr Begriffe, wie z.B. Gruppe, Leiterteam, Stimmung, Unterkunft, Freizeit,…

Jeder erhält nun einen Stift oder Klebepunkte (so viele wie Bereiche auf der Zielscheibe) und kann seine Meinung zum jeweiligen Teilbereich auf der Zielscheibe abgeben. Nachdem jeder seine Meinung dargestellt hat, können Fragen gestellt werden.

• Auswertung mit Hilfe eines Wetterberichts
Der Fernsehansager kündigt den Wetterbericht an. Jeder hat Zeit, um einen Wetterbericht zu schreiben, der seiner Stimmung entspricht. Hierzu erhält jeder Stift und Papier. Nach einiger Zeit liest jeder seinen Wetterbericht vor und begründet ihn kurz (z.B. am Himmel ziehen düstere Wolken auf, weil… oder überwiegend heiter und sonnig, weil…)

• Mit einem Schuh die Meinung zu einem bestimmten Schlagwort ausdrücken: Schuhmethode
Alle setzen sich in einen Kreis auf den Boden und ziehen jeweils einen Schuh aus. Die Spielleitung legt einen Zettel mit einer kurzen Aussage zum Verlauf des Tages z.B. zur Stimmung, Zufriedenheit, Gruppenzusammengehörigkeit,… in die Mitte des Kreises. Jeder Spieler stellt nun seinen Schuh, je nach Zustimmung oder Ablehnung, näher oder weiter weg an den Zettel heran. Nachdem alle ihre Schuhe platziert haben, sollte sich ein kurzes Gespräch anschließen, in dem jeder begründen kann, warum sein Schuh gerade so und nicht anders platziert ist. Danach folgt der nächste Zettel mit einer neuen Aussage,…

Gruppenbild malen
Auswertung in Form eines gemeinsamen Bildes.
Jeder hat ein Blatt Papier vor sich liegen und kann seinen Namen darauf schreiben. Alle beginnen mit einem oder mehreren Strichen ein Bild zu malen. Danach geht das Bild zum linken Nachbarn weiter, der wiederum mit einigen Strichen das begonnene Bild weitermalt und dann weiterreicht bis alle ihre Bilder wieder vor sich liegen haben. Bei dieser Übung solltet ihr darauf achten, dass nicht gesprochen wird. Anschließend wird über die Bilder ausgetauscht.

Rote, gelbe, grüne Karte
Je nachdem wie die Teilnehmer eine bestimmte Übung gefunden haben, geben sie eine bestimmte Karte (rot = schlecht, grün = gut).

Koffer und Mülleimer – Highlights und Stolpersteine
Alle sitzen im Kreis. In der Mitte stehen ein Koffer und ein Mülleimer und jeder erhält einen Stift und zwei Zettel. Nun soll sich jeder noch einmal das Programm und das gemeinsam Erlebte durch den Kopf gehen lassen und die positiven Erlebnisse auf den einen und die negativen Punkte auf den anderen Zettel schreiben. Wenn alle fertig sind, sagt jeder kurz etwas zu dem, was auf seine Zettel steht und legt das, was ihm gut gefallen hat in den Koffer, damit jeder die guten Erinnerungen mit nach Hause nehmen kann. Der andere Zettel wandert in den Mülleimer, da weniger guten Erinnerungen nicht mit nach Hause genommen werden.

Fieberkurve
Auf der vertikalen Achse stehen Gradzahlen von 0 bis 100. Die horizontale Achse symbolisiert die Zeit. Dank dieses Schemas können verschiedene Dinge ausgewertet werden: Wie war das Programm? Wie habe ich mich während der ganzen Zeit gefühlt? Wie war die Stimmung?
Auf der horizontalen Leiste werden die verschiedenen Tage eines Trainings/Lagers oder aber auch die verschiedenen Programmpunkte eines Tages eingetragen. Jedem dieser Punkte gibt man nun eine Bewertung von 0 bis 100 und macht auf dem Schema einen Punkt.
Am Ende werden alle diese Punkte miteinander verbunden und somit erhält man eine sehr repräsentative Fieberkurve.

Belegte Pizza
Je nach Empfinden können die Teilnehmer ihre eigene Pizza mit Zutaten belegen, die jeweils einen Programmteil darstellen. Sie erhalten auf Papier Motive von Zwiebelringen, Pilzen, Tomaten, Oliven und Salami, die sie ausschneiden und auf den Teigboden kleben. Je besser sie die Aktivität fanden, desto mehr Zutaten benötigen sie.

„Männchen im Baum“
Die Teilnehmer erhalten ein Bild mit einem Baum auf welchem sich Männchen in verschiedenen Haltungen positionieren. Manche befinden sich im Baum, andere stehen etwas weiter entfernt. Manche scheinen dynamisch, andere liegen reglos unter dem Baum, wiederum andere befinden sich zu mehreren Gruppiert. Die Teilnehmer sollen versuchen sich mit einem der Männchen zu identifizieren und erklären, warum sie sich in dieser oder jener Haltung wiedererkennen.


Datei-Anhänge