Spieledatenbank

Teile deine Spiele und finde jede Menge neue kreative Spielideen!

Außenseiterspiel

4 - 4
8 - 40
01:00h
  • Ohne Material

Spielerklärung

Geeignet für: Teamer-Schulungen, Vorbereitungsseminare, Beginn einer Jugendreise ins In- und Ausland, internationale Jugendbegegnungen

Raumgestaltung: Platz zum Herumlaufen, Stuhlkreis

Methode: Eine Freiwillige schlüpft in die Rolle eines Außenseiters und versucht, mit der restlichen Gruppe Kontakt aufzunehmen.

Ziele:
Die Teilnehmenden erfahren, was es bedeutet, Außenseiter zu sein.
Die Teilnehmenden erfahren, dass eine Außenseiterrolle weniger durch das Verhalten der Außenseiter begründet ist, als durch das Verhalten der Ausschließenden.

Ablauf:
Die Teilnehmenden laufen durch den Raum. Wenn sich Leute begegnen, grüßen sie sich, bilden Gruppen und unterhalten sich. Ein Freiwilliger spielt nun den Außenseiter. Er muss versuchen, in die Gruppen zu gelangen und mit den Mitgliedern Gespräche anzufangen. Die Teilnehmenden versuchen, den Kontakt zum Außenseiter zu meiden. Eventuell kann nach etwa 15 Minuten ein anderer Freiwilliger in die Rolle des Außenseiters schlüpfen.

Es folgt eine moderierte Diskussion. Leitfragen können sein:
Wie hat der Außenseiter versucht, Kontakt aufzunehmen?
Wie haben die Gruppen diesen Kontakt verhindert?
Wie hat sich der Außenseiter dabei gefühlt?
Wie hätte sich der Außenseiter verhalten müssen, um akzeptiert zu werden? Gibt es für den Außenseiter überhaupt eine Möglichkeit aus der Außenseiterrolle hinaus zu kommen?
Haben die Teilnehmenden ähnliche Situationen schon einmal erlebt?