Filmtage 2017 & 2018 (Kooperation)

Im Jahr 2017 und 2018 fanden die Filmtage im Alten Schlachthof in Kooperation statt!

Filmtage 2018

Die Filmtage 2018 im Alten Schlachthof beweisen, dass Kulturelle und soziale Vielfalt spannend ist!

Die vier ausgewählten Filme „Je n’aime plus la mer“, „Das Gegenteil von Grau“ „The Contest – in geheimer Mission“ und „Zum Verwechseln ähnlich – Il a déjà tes yeux“ thematisieren allesamt die kulturellen Unterschiede der Bevölkerung und machen deutlich, dass kulturelle und soziale Vielfalt das Leben in vielerlei Hinsicht bereichern und dieses bunter gestalten. Die Filme präsentieren die Geschichten Menschen verschiedenster Herkunft und deren Zusammenleben. Nicht immer einfach, aber möglich, wenn man den Mut aufbringt einen Schritt in die andere Richtung zu gehen und auch mal gegen den Strom zu schwimmen. Weg vom alten und starren Gesellschaftsbild hin zu neuen Lebensweisen, Offenheit und Toleranz – das war die Botschaft der diesjährigen Filmtage am 26. und 28 Oktober 2018!

Projektpartner waren Chudosnik Sunergia, Info Integration, Infotreff, Jugendtreff X-Dream und der RdJ.

Gefördert wurde das Projekt über den Jugendstrategieplan und Bérénice.

Filmtage 2017

Geschichten und Schicksale von Menschen hinter der „Flüchtlingskrise“ erzählen, das bezweckten die Veranstalter der Filmtage 2017 „Flüchten, Hoffen, Leben“.

Durch eine Auswahl an Kurzfilmen, Dokumentar- und Unterhaltungsfilmen bot man einem breit gefächerten Publikum ein Bouquet aus Geschichten, Einzelschicksalen, die sich hinter der breiten Informationsflut verstecken. Ziel war viele Menschen zu sensibilisieren und das sehr zugängliche Medium Film dafür einzusetzen. Ergänzt wurde das Programm durch eine Fotoausstellung, sodass auch ein pädagogisches Programm für Schulklassen im Angebot aufgenommen werden konnte. Die Abende wurden von kleinen kulinarischen Highlights, musikalischer Untermalung oder einer Podiumsdiskussion aufgewertet. In diesem Rahmen konnte am 15. Oktober 2017 der Dokumentarfilm „Voices of Refugees“ gezeigt werden. Mitarbeiter, Freiwillige und Bewohner des Asylbewerberheims Belle-Vue gestalteten im Anschluss des Films an einer In Talk-Runde. Weitere Filme waren „Nur wir drei gemeinsam“, „Escape from Syria“, „Raving Iran“.

Die Filmtage fanden am 15. Und 19. Oktober 2017 im Alten Schlachthof in Eupen statt.

Projektpartner waren Chudosnik Sunergia, Info Integration, Infotreff und der RdJ.

Gefördert wurde das Projekt über den Jugendstrategieplan.